09 Mai 2013

Lavera Naturkosmetik: Pflegekosmetik (Teil 2)


Hier findet man Teil 1, die dekorative Kosmetik von Lavera

Soooo, ja ich habe genug Zeit gehabt, alle Pflegesachen zu testen. Ich habe fettige unreine Haut und paar Pflegeprodukten, die ich von Lavera bekam, haben meiner Haut gut gepasst. Ich fange mal damit an:

Hautklärende Reinigungsmaske für unreine Haut
mit Bio-Minze, Mineralerde & Totes Meersalz (10 ml / ca. 1,95 €)
und
Hautbildverfeinerndes Fluid für unreine Haut
mit Bio-Minze und Bio-Klettenextrakt, vegan (30 ml / ca. 7,95 €)
Maske, getestet 10 ml: hat eine beigefarbene leichte cremige Konsistenz. Riecht nach Minze und hat  so einen typischen Geruch von Mineralerdemasken. Erste 5 Minuten gibt sie ganz leichter Brenngefühl und gleichzeitig erfrischt die Haut, das ist wahrscheinlich eine Wirkung von Minze-Extract. Danach trocknet sie aus und spannt die Haut, man bekommt aber keine unangenehme Gefühle. 
Fluid, getestet 2 ml: hat eine grünfarbene leichte Konsistenz, die sehr angenehm leicht nach Minze riecht. Zieht in die Haut nicht so schnell ein, wie gewünscht. Die Haut fühlt sich danach sauber und gepflegt an.

Ich habe festgestellt, dass diese Pflegeserie für unreine Haut meiner Haut am besten passt.

Regulierende Feuchtigkeitsmaske für normale und Mischhaut
mit Bio-Calendula, Bio-Ingwer & Mangokernbutter (10 ml / ca. 1,95 €)
und
Mattierende Balancecreme für normale und Mischhaut
mit Bio-Calendula & Bio-Ingwer (30 ml / 9,95 €)
Maske, getestet 10 ml: weiße cremige Konsistenz. Riecht nach Orangenkuchen. Keine deutliche Verbesserungen habe ich festgestellt, aber meine Haut hat sich danach wohl gefühlt.
Balancecreme, getestet 2 ml: genau so von der Kostistenz und Geruch wie die Maske. Zieht in die Haut nicht so schnell genug ein, wie gewünscht. Mattiert meine fettige Gesichtshaut nur für ca. eine Stunde, danach sah ich einen leichten Glanz auf dem Stirn.

Feuschtigkeitscreme Q10 gegen Anzeichen frühzeitiger Hautalterung
mit Bio-Jojoba, Bio-Aloe Vera & Coenzym Q10 (50 ml / 9,95 €)
getestet 2 ml. Zieht in die Haut schnell ein und lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen. Beim Auftragen fühlt sich dickflüssig und samtig an. Die Haut ist danach ca. eine Stunde mattiert, später glänzt sie.

Aufbauende Tagespflege für normale und anspruchsvolle Haut
mit weißem Bio-Tee und Karanjaöl (30 ml / ca. 13,95 €)
getestet 2 ml. Hat eine flüssige beigefarbene Konsistenz. Riecht leicht fettig, wie die Naturkosmetik häufig. Passt meiner Haut nicht so ganz, weil die Gesichtshaut nach dem Auftragen fettig aussieht. Ich denke, dass man ein mal in der Woche sie zur Entspannung benutzen kann.

Orange Feeling Handcreme
mit Bio-Orange & Bio-Sanddorn (50 ml / 2,99 €)
getestet 20 ml. Riecht genau so wie die Feuchtigkeitsmaske, nach Orangenkuchen. Die Haut fühlt sich weich und samtig ein. Ich würde aber sagen, dass die Handcreme für normale Haut ist und nicht für sehr trockene Haut. Die Hände sehen nach dem Eincremen sehr gepflegt an und duften lecker.

Aus allen diesen Pflegeprodukten habe ich nur 3 Produkte nicht getestet, weil die zu meinem Hauttyp nicht passen und zwar sind es:

 Ich danke herzlich Lavera-Team!

Kommentare:

  1. Ein schöner Bericht. Ich mag die Produkte von Lavera auch gerne.
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, an Proben kann man die Produkte nie wirklich beurteilen, weil die Pröbchen meist nur 1-2 Anwendungen reichen :/

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Bericht! Nur schade, dass bei vielen Produkten die Haut danach glänzt bzw. fettig aussieht. Sowas kann man dann leider nur abends auftragen, damit das Produkt in der Nacht einwirken kann. Aber gut, wenn man es vorher testen kann, da gibt es später keine böse Überraschung.

    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Danke Mädels und stimme auch zu, dass man keine richtige Vorstellung vom Produkt mit den Pröbchen bekommt, vorallem die Gesichtscreme. Man braucht mindestens eine Testwoche um klares Bild vom Produkt haben.
    Wenigstens habe ich festgestellt, dass meine Haut nach der Auftragung von 3 Cremes glänzt. Ich habe irgendwo gelesen, dass die Tagescreme kann genau so gut als Nachtcreme verwendet werden. Deshalb benutze ich die Tagescreme, mit der meine Haut sich wohlfühlt aber glänzt, als Nachtcreme.
    LG, Nata

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    die ersten zwei Produkte hören sich für mich sehr interessant an, ich suche schon länger nach einer hautverfeinernden Maske oder einem Waschgel / Creme. Meistens halten die Produkte dann aber doch nicht was sie versprechen, oder simple Heilerde hat einen gleichen Effekt. Muss ich wohl mal ausprobieren :)
    lg
    junglejane
    Off Topic: Ich habe dich gerade für den Best Blog Award nominiert (http://me-junglejane.blogspot.de/2013/05/uiii-ein-doppelter-best-blog-award.html). Ich hoffe das war ok. Falls du keine Awards möchtest, nimm es einfach als Kompliment und ignoriere die Einladung :)

    AntwortenLöschen
  6. Hey Junglejane,
    oh vielen lieben Dank für den Best Blog Award!!!! :D
    mit so eine kleine Menge konnte ich auch nicht feststellen, ob die Creme hält was verspricht. Sie gab mir ein angenehmes Gefühl nach der Auftragug, mehr aber nicht und der Geruch war wunderbar.
    LG, Nata

    AntwortenLöschen